sascha02

Die Entdeckung der Currywurst
 
 

Eine Aussage zur Novelle

Wir haben in der letzten Deutschstunde am Freitag dem 11.12.2015
über verschiedenes Erzählen gesprochen.
Der Grund dafür war natürlich unsere Novelle Die Entdeckung der Currywurst,denn hier werden viele verschiedene Erzählungen sichtbar.

Wir haben außerdem eine Aussage von Hartmut Steinecke Bekommen zu der wir im nachhinein Stellung nehmen sollten.
Hier die Aussage:

Ohne jeden Zweifel ist Frau Brückers Geschichte episch (...),breit und verweilend und Fäden spinnend-unterhaltsam,spannend;aber die Novelle
"Die Entdeckung der Currywurst" fordert vom Leser keineswegs den Verzicht auf alle geistigen Fähigkeiten,im Gegenteil:Es ist auch eine artisch gebaute Geschichte,bei deren Lektüre einige geistige Fähigkeiten des Lesers den Genuss durchaus erhöhen können.

In dieser Aussage von Hartmut Steinecke berichtet er über seine Denkweise über das Buch.
mit dem Satz, dass sich der Genuss des Lesers erhöhen kann durch Geistige Fähigkeiten ist gemeint,dass der Leser die Handlung versteht in dem er die Novelle nicht nur stumpf durchliest sondern sich weitere Gedanken im nachhinein macht um die Handlung zu verstehen.

12.12.15 12:16

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL